Markus Weiland


info@markusweiland-consulting.de
Tel. +49 170 786 412


 


Lebenslauf

 

 

 

 

 


 

1. Juli 1967

 

Geboren in Duisburg



 

Studium

 

 

1987 - 1994

 

 

Universität Dortmund

Studiengang:   Informatik
Abschluss:       Diplom-Informatiker, Note 1,5

 

1993 / 1994

 

 

Diplomarbeit bei den Ford-Werken AG in Köln
Thema der Arbeit: Parametric-Design in einem CAD-System

 

03/1994 - 09/2002

 

 

Coopers & Lybrand Unternehmensberatung, Deutschland
PwC Consulting, Deutschland
Principal / Senior Consultant

 

10/2002 – 05/2004

 

 

IBM Deutschland
Senior Consultant

 

Seit 05/2004

 

 

Selbständig

 

Zusammenfassung

 

Ich habe eine über 10-jährige Erfahrung in Business Process Reengineering und SAP Einführungen im Bereich des Financial und Cost Management. Der Focus in den Projekten der letzten Jahre lag auf der Analyse und Konzeption im Bereich des Finanz- und Rechnungswesens, nicht nur aus externer, sondern insbesondere aus interner Sicht (Unternehmenscontrolling, -planung, Managementreporting) und deren Umsetzung / Abbildung in SAP R/3 und SEM / BW. Das SAP-seitige Know-how wurde dabei ausgehend von der Entwicklungsumgebung (ABAP/4 Workbench) und Administration auf die entsprechenden Module s.u. ausgeweitet, so dass ein tiefgehendes und fundiertes Wissen/Verständnis über das SAP Gesamtkonzept sowie deren Integration (Business Framework) besteht.
Dabei wurde auch hier zunehmend die Rolle eines Projektleiters/ Teilprojektleiters eingenommen, sowie auf internationale Projekte fokussiert.
In jüngster Vergangenheit wurden Strategic Enterprise Management Prozesse (Planung / Konsolidierung / Reporting) im Rahmen von internationalen Projekten gewinnbringend für die Kunden entwickelt und im Rahmen von SAP-SEM BPS / BCS und BW BEx Implementierungen umgesetzt.
Des weiteren besteht ein fundiertes Know-how in den wichtigsten Methoden zur Einführung von IT-System allgemein (Summit-D) insbesondere jedoch Ascendat-SAP zur Einführung komplexer SAP-Systeme (Weiterentwicklung der SAP-Methode ‚ASAP’) als auch Projektmanagement Methoden (ZGPM -Zielgerichtetes Projektmanagement) aus vielen praktischen Projekteinsätzen.
Der Branchen-Schwerpunkt in den letzten Jahren lag auf CPG (Consumer Packaged Goods) / Retail als auch Industrial (Automotive).